Turnverein Bergheim/Sieg

Übungsstunden Abteilung Gymnastik

Stretching ab 18 J. (Mundorf)
Mo 20-22 h / Paul-Schürmann-Platz

Männer ab 50 J. (Lingnau)
Do 20-22 h / Paul-Schürmann-Platz

Wirbelsäulengymnastik (Hilbert)
Di 17-18 h / Paul-Schürmann-Platz

Rückenfitness gemischt* (Odenthal)
Mi 16.45-17.45 h / Paul-Schürmann-Platz

Wirbelsäule gemischt* (Camp)
Do 16.30-17.30 h / Paul-Schürmann-Platz

Wirbelsäule gemischt* (Camp)
Do 16.30-17.30 h und 17.45-18.45 h / Paul-Schürmann-Platz

Pilates* (Odenthal)
Di 18.50-19.50 h / Siegauenhalle

Pilates* (Odenthal)
Mi 17.55-18.55 h / Paul-Schürmann-Platz

Pilates* (Müller)
Fr 9-10.15 h / Paul-Schürmann-Platz

Frauen ab 40 J. (Odenthal)
Mi 15.30-16.30 h / Paul-Schürmann-Platz

Frauen ab 30 J. (Hilbert)
Di 19-20.00 h / Paul-Schürmann-Platz

 

* Zusätzliche Kursangebote: Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, da eine Kursgebühr erhoben wird. Mitglieder zahlen jedoch in der Regel eine deutlich geringere Kursgebühr. Die Gebühr muß entweder vor Beginn des Kurses entrichtet werden oder zur ersten Übungseinheit mitgebracht werden. Wenden sie sich bei Fragen bitte an den zuständigen Fachwart oder direkt an den Übungsleiter.

Seniorengymnastik für Frauen ab 60

Die Hausfrauenriege aus dem Jahre 1979 ist eine Gruppe reifer Damen, die sich aus dem Kreise der Frauengemeinschaft rekrutierte. Sie hatte den Wunsch, sich körperlich zu betätigen. Der Unterhaltungswert sollte dabei eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Wo das tun? Die Gruppe entschied sich für die Turnhalle am Paul Schürmann Platz. Dort traf sie sich einmal wöchentlich am Nachmittag unter der Leitung von Karola Windeck. 

Einige Zeit später traten die Hobbygymnastikerinnen dem Turnverein Bergheim/Sieg bei und Karola Matuszak übernahm die weitere Betreuung. Die Freude an der Bewegung hielt an, die Leistungen steigerten sich erheblich und der Wunsch wurde laut, sich in der Öffentlichkeit darzustellen. Bestimmte attraktive Übungen und Formationen wurden besonders eingeübt und in öffentlichen Veranstaltungen mit großer Begeisterung und Freude vorgeführt. Der große Beifall war wohltuend und bestätigte, auf einem guten Weg zu sein. 

Auf Karola Matuszak folgten Bärbel Krämer und Gertrud Semmroth als Übungsleiterinnen. Von letzterer hat Gabriele Odenthal die Riege im Februar 2009 übernommen. 

Der Zahn der Zeit hat am Bestand genagt. Aktuell besteht die Gruppe aus fünf Seniorinnen, die natürlich Verstärkung suchen. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie Bewegung in der Gemeinschaft Freude bereiten kann und ein Ansporn für alle, die es noch nicht probiert haben. 

Karola Matuszak

 Drucken  E-Mail